Horst Kistner

1969 geboren in Würzburg
1986-1988 Fotografie Studium am Lette-Verein Berlin
1988-2012 Professionelle Fotografie im Bereich Werbung/Food
seit 2013 ausschließlich künstlerische Arbeiten
Horst Kistner lebt und arbeitet in Karlsruhe/Germany.

Seit einigen Jahren konzentriert sich Horst Kistner auf das Feld der inszenierten Fotografie. Der künstlerische Aspekt steht dabei im Vordergrund, seine stilistischen Mittel und Bildsprache speisen sich aus seinem Erfahrungsschatz in der Werbebranche. Als immer wiederkehrendes Motiv verarbeitet er in seinen Werken die Leidenschaft für Vintage-Artikel und kinematographische Szenarien. 2013 zeigte er seine erste Einzelausstellung in Paris. Es folgten weitere in ganz Deutschland und Europa.

Kistners Fotografien mit ihren Hell-Dunkel-Kompositionen erinnern an die klassischen Gemälde von Rembrandt und Caravaggio. Thematisch ist er inspiriert von amerikanischen Filmen der 1950er Jahre. Als weiteren Einfluss lassen sich Gemälde von Edward Hopper in Kistners Arbeit wiederfinden, welcher verträumte, melancholische und sinnliche Fotografien entstehen lässt. Das Spiel mit dem Licht und das Kreieren von narrativen Szenarien, überlassen das Bild der ganz persönlichen Fantasie des Betrachters.

Ausstellungen in und mit der Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes:

Accrochage 01/19

Self Reflection – Wer bist du!

Broken Flowers

Les sentiments perdus

www.horst-kistner.com

>>English Version<<