Karin Richert – Die Würde des Menschen ist unantastbar.


„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ lautet der Titel der Ausstellung, die anlässlich des 70. Jubiläums des Deutschen Grundgesetzes Arbeiten der Kölner Künstlerin Karin Richert präsentiert.
Das gleichnamige Kunstprojekt zu Artikel 1 entstand bereits 2012, anlässlich des 65-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes und wird nun erstmalig ausgestellt.
In eindrücklicher schwarz-weiß Ästhetik rücken ihre Fotografien Dinge in unser Blickfeld, die häufig im Alltag unbeachtet bleiben oder gar verdrängt werden. In ihren Arbeiten aus den Serien „Von der Hand in den Mund“, „Trialog“ und „Kommunikation“ werden sozialkritische Fragestellungen mit sachlichem und einfühlsamen Œuvre thematisiert.
Die Werkschau „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ verkörpert in ihrer Klarheit und Konsequenz eine ethische Haltung, die zum Hinsehen und zur Reflexion auffordert.

24. 05. 2019 – 30. 06. 2019

Vernissage
23. 05. 2019
19 – 22 Uhr

Pressemappe:
Karin Richert – Die Würde des Menschen ist unantastbar.

©JamimikoDesign