Self Reflection – Wer bist du!

Self Reflection – Wer bist du! Eine Ausstellung im Rahmen des Internationale Photoszene Köln Festivals 2018

Globalisierung, politische Verwerfungen, Integration – unser Leben ist stetigen
Einflüssen und Wandel unterworfen. Die zentrale Frage des 21. Jahrhunderts ist, wie wir unsere Identität in einer immer komplexeren Welt aushandeln können und wie eine globalisierte Gesellschaft der Vielfältigkeit Rechnung tragen kann. Aber was macht uns aus? Was bestimmt, wer wir sind?

Unter dem Titel „Self Reflection – Wer bist Du!“ loten die Fotografinnen und Fotografen teils ernsthaft und kritisch, teils mit klugem Witz den Raum heterogener Selbstbilder aus. Von globalen Kontexten bis hin zu familiären Zugehörigkeiten werden in der großen Gruppenschau die unterschiedlichsten Aspekte der Identifikation in abstrakten und konkreten Fotografien und bewegten Bildern gezeigt.

Während der französische Fotograf Albin Milot in monochromen Landschaftsbildern die abstrakte Idee von Landesgrenzen auslotet, geht die französisch-algerische Fotografin Marie Hudelot mit der Porträtserie „Heritage“ der Frage der eigenen Identität und der persönlichen kulturellen Zugehörigkeit auf den Grund. Mit dem Projekt „Ein Jahr Deutschland“ wanderte der Kölner Bildjournalist Dirk Gebhardt quer durchs Land, auf der Spur der deutschen Seele. Bei Qeta Gvinepadze wird die eigene Wohnung zum Spiegelbild der persönlichen Körperwahrnehmung. Die Fotoserie von Selina Pfrüner zeigt Frauen mit Vollverschleierung in Deutschland, um nur einige Beispiele zu nennen.

Im Rahmen der internationalen Photoszene Köln präsentiert die Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes in Zusammenarbeit mit der deutsch-georgischen Kuarorin Teona Gogichaishvili und dem Kölner artrmx e.V. eine internationale Gruppenschau.

Ausstellung:
14. – 30. September 2018

Vernissage:
Freitag, 14. September 2018
ab 19:00 Uhr

artrmx e.V.
Hospeltstraße 69, 
50825 Köln

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Samstag16:00 bis 20:00 Uhr, Sonn- und Feiertage12:00 bis 16:00 Uhr 28. September: 16:00 bis 22:00 Uhr
29. + 30. September: 11:00 bis 19:00 Uhr

Beteiligte Fotografinnen und Fotografen:
Marie Hudelot (F), Miki Nitadori (J), Albin Milot (F), Luca Zanier (CH), Marc Lathuilliere (F), Michèle Mettler (CH), Tamara Bokuchava (GE), Qeta Gvinepadze (GE), Anka Gujabidze (GE), Dina Oganova (GE), Dirk Gebhardt (D), Jürgen Wassmuth (D), Richard Petit (F), Horst Kistner (D), Hans Petri (D), David Magnusson (SE), Selina Pfrüner (D), Gogi Tsagareli (GE), Alexandre Dupeyron (F), Miriam Ruisseau (F), Gogita Bukahidze (GE).

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

©JamimikoDesign